Neuigkeiten Übersicht

Dumm
gelaufen!

Lizenz zum Schmunzeln
Glosse der Woche

Spaß im Internet gibt's massenhaft, aber die Lizenz zum Schmunzeln finden Sie nur hier!
20. Juni 2004:

Der Krieg um die Briefkästen

Die großen US-amerikanischen Mail-Provider überbieten sich derzeit in Sachen Speicherplatzerweiterung. Nachdem Yahoo in der letzten Woche den Speicherplatz seiner kostenlosen Mailaccounts auf 100 Megabyte erhöhte und seinen Kunden auch sonst eine Reihe von Verbesserungen anbot, will auch Microsoft nicht abseits stehen. Im Kampf um Marktanteile und Kunden wird auch bei Hotmail der kostenlose Speicherplatz erhöht.

GMail und die Folgen
Googles Ankündigung, den geplanten hauseigenen Emaildienst GMail mit einer kostenlosen Speicherkapazität von einem Gigabyte anzubieten, hat unter den US-amerikanischen Mailprovidern eine Lawine losgetreten. In der letzten Woche zog Yahoo nach und erhöhte den kostenlosen Speicherplatz auf 100 Megabyte. Dafür hatten US-amerikanische Kunden bis dato immerhin 60 Dollar jährlich auf den Ladentisch des Internetportals blättern müssen. Heute bekommt man bei Yahoo für weniger sogar mehr. 20 Dollar pro Jahr kostet ein Yahoo-Account ohne lästige Werbeanzeigen in den Mails und mit einem Speicherplatz von zwei Gigabyte, der doppelten GMail-Menge.

Auch Microsoft zieht nach
Bei Microsoft dauern Entscheidungen und Innovationen stets ein wenig länger als bei anderen. Auch sind die Meldungen, die aus dem Softwarekonzern nach außen dringen, derzeit noch recht widersprüchlich Fest steht offenbar lediglich, dass auch Microsofts Emaildienst Hotmail den kostenlosen Speicherplatz erhöhen wird. Die Rede ist von künftig 25 Megabyte. Wer mehr benötigt, der muss zahlen oder zu einem anderen Mailprovider wechseln. Presseberichten zufolge soll die Speicherplatzerhöhung auf einigen US-amerikanischen Accounts bereits durchgeführt worden sein - heimlich, still und leise, also ganz untypisch für Microsoft. Eine endgültige Entscheidung, ob und wann alle und dann auch die deutschen Hotmail-Kunden in den Genuss von mehr Speicherplatz kommen werden, wurde offenbar noch nicht gefällt. Eine Sprecherin von Microsoft mochte noch nicht einmal die bereits bei einigen Hotmail-Kunden durchgeführte Erweiterung des kostenlosen Speicherplatzes bestätigen. Aber immerhin kündigte sie für die nächste Zeit erhebliche Veränderungen bei Hotmail an. Speicherplatzbegrenzungen würden danach der Vergangenheit angehören.

Attraktive Mailaccounts als Lockmittel
Der derzeitig grassierende Kleinkrieg um die elektronischen Briefkästen ist Teil jener umfassenden Auseinandersetzung, in der sich die großen US-amerikanischen Suchmaschinenbetreiber derzeit massiv Kunden abzujagen versuchen. Die aufgemöbelten Email-Accounts dienen dabei als probates Mittel, um Kunden anzulocken und an das eigene Portal bzw. an die eigene Suchmaschine zu binden. Auch Speicherplätze kosten Geld. Finanziert werden die erweiterten Emaildienste durch Werbung, die in den Mails und den Webmail-Interfaces geschaltet wird. Gleichzeitig hoffen die beteiligten Firmen, dass die Mailkunden mit dem jeweiligen Provider nicht nur ihre Mails verschicken, sondern auch ihre Webausflüge mit den jeweils zugehörigen Suchmaschinen starten. Denn gerade mit Suchmaschinenwerbung ist derzeit das ganz große Geld zu verdienen das hat Google in den letzten Monaten schließlich zur Genüge vorgemacht.

Zurück zur News-ÜbersichtNach oben

Zurück zu den Brandneuen Lizenzen

Vorsicht Surftipps!
Ärztelatein, Falsche Viren, Film ab! Propaganda, Suppenseite, Fotografie, Frische Fische, Nachrichten, Freud, Filmfehler, Kultfilme, Boxen, Donald Duck, Musikseiten!

CD-Tipp des Monats:
Hier geht's zu den CD-Kritiken...
just books
JustBooks.de ist der Marktplatz für gebrauchte, antiquarische und vergriffene Bücher. Hier finden Sie alles: Vom antiquarischen Sammlerstück über Fach- und Studienliteratur bis hin zu Comics und Science-Fiction.
just books


Infos zu Ihrer Stadt
 
© Alfred Krüger http://www.akrue.de/